Jerry, ihm wurde nach seiner Rettung (in Bulgarien) das Recht zu leben genommen – nach seiner Ankunft in Deutschland

Jerry · Ruhe in Frieden

 

 

Jerry kurz nach seiner Rettung in Bulgarien

Jerry wurde in Bularien von Sonya Mitreva nach schlimmster Vegangenheit und grausamen Mißhandlungen gerettet und kam nach Deutschland, wo er bei Berlin ein wunderbares Zuhause bei lieben Menschen gefunden hatte. Er kam nie dort an... Weil Menschen sich über alles hinweggesetzt haben und ihn in München – ohne Rücksprache mit Sonya Mitreva, noch mit dem neuen Frauchen – eigenmächtig einschläfern ließen. Trotz mehrmaliger Aufforderung gab es bis heute noch keine Stellungnahme der Person, die sich über Leben und Tod aufgespielt hat. Es würde ihn nicht mehr lebendig machen, doch so etwas darf nie wieder passieren. Die Tierschützer müssen noch vorsichtiger sein. Jerry war so hoffnungsvoll nach seiner Ankunft, er hat es nie erleben dürfen, was es heißt geliebt zu werden. Es hat uns allen das Herz gebrochen.

 

 

 

Sonya aus Bulgarien bittet um Hilfe für Jerry,
der Schlimmstes erleiden mußte.


Wer kann dem bildschönen Hund helfen, seine furchtbare Vergangenheit zu vergessen? Zu was sind Menschen nur fähig…

Am 08.05.11 08:48 schrieb "Sonya Mitreva" unter <mitreva2004@gmail.com>:

Hallo Ihr Lieben,
Bitte helfen Sie einem verkrüppelten Hund. Hier ist seine Geschichte und seine Fotos.
Der Hund, den Sie sehen ist ein Junge. Er heisst Jerry. Er lebt in einem kleinen Dorf - Traikovo, Bulgarien. Er ist ein kleiner Hund und wird nicht mehr wachsen, denn er ist bereits 4-5 Jahre alt. Er ist 36 cm gross und wiegt 10 kg. Vor einiger Zeit bricht ihm ein Mann im Dorf das eine vordere Bein... Der Hund hinkt lange Zeit, aber das Bein verheilt und alles ist wieder  in Ordnung. Aber das war diesem brutalen Menschen nicht genug. Er hackt das eine Vorderbein des Hundes mit einem Spaten ab. Nun ist Jerry in einem Tierheim in Sofia. Wir suchen nach einer Familie fuer Jerry. Menschen, die ihn auch so ohne ein Vorderbein  und mit einem verkruemmten Vorderbein nehmen. Bitte lasst uns ein Zuhause fuer Jerry suchen. So dass auch er eine zweite Chance bekommen kann. Er soll erfahren, das es auch gute Menschen gibt. Jerry hat genug gelitten, er verdient ein zweites und zwar viel besseres Leben. Der Hund bewegt sich allein, aber es kann sein, dass er auch einen Wagen braucht.
Liebe Gruesse
Sonya

 

 

Sent: Tuesday, May 10, 2011 2:51 PM
Subject: FW: Jerry - ENTWARNUNG!!!!!!!!!!!!!!!!!! :-)))))))))))))))

Das Unmögliche ist möglich geworden, –
und das innerhalb von einem Tag!!!


Jerry hat das beste Zuhause gefunden, das man sich nur vorstellen kann!!!!
Er kommt schon am 12. Mai aus Bulgarien!!!! Was für eine wunderschöne Nachricht…. solch ein kleines Wunder ist Balsam für die Seele inmitten des ganzen Leids.
Jerry darf nach allen furchtbaren Geschehnissen, erleben, was es heißt geliebt zu werden! Und bekommt die medizinische Versorgung, die er braucht!!
DANKE an ALLE, die das möglich gemacht haben!!!!!!

 

 

Jerry durfte nie dort ankommen....

Spenden geht jetzt auch per Paypal:

 Zecken & Sandmückenschutz

Spendenprojekt

- 2018 -

Aktion

Futterspenden 2018 für Griechenland

Bitte helfen Sie mit!!!

Spendenkonto

Home for Dogs e.V.

Konto-Nr. 67026427
Spark. Saarbrücken

BLZ 59050101

IBAN: DE3359050

1010067026427

SWIFT-BIC: SAKSDE55XXX

Besucher: