*reserviert*

Tito - Wann beginnt seine Reise ins Glück? - Bald :-)

Name: Tito
Rasse: Labradormischling
Geschlecht: Rüde
Alter: ca. 4 Jahre ( Stand Januar 2014)
Farbe: beige - braun
Kastriert: ja
Verträglich mit: Hunden und Katzen
Geimpft: JA
Chip: JA
Größe: mittelgroß, ca 55 -58 cm
Charakter: sanft, sehr lieb, verkuschelt, unterwürfig

 


 Geschichte: Tito war ein Streuner und lebte in der Umgebung einer Tankstelle. Unserer Tierschützerin fiel der humpelnde Hund dort auf und so sammelte sie ihn ein und brachte ihn zum Arzt. Die Röntgenbilder zeigten, dass er bereits an seinem gebrochenen Bein operiert wurde, da er aber danach zurück auf die Straße gesetzt wurde, sind alle Nägel gebrochen und die Genesung seines Beines konnte nicht stattfinden. Tito wird also auf jeden Fall eine zweite Operation benötigen( im Juli 2014 statt gefunden, siehe Up Date Juli 2014), damit die Nägel entfernt werden können, der Arzt geht aber davon aus, dass Tito sein Bein nicht mehr zu 100% belasten können wird. Nichts desto trotz ist Tito ein herzlicher Hund, der nach seiner OP eine Familie zu finden hofft, die ihn mit Liebe überschüttet und ihm trotz seinem „Humpelbeinchen“ eine Chance gibt. Für Tiere sit eine leichte behinderung oft überhaupt nicht schlimm, sie intigreien sie in ihr Leben.

Wir können viel von den Tieren lernen :-)

 

Wir suchen Für Tito ein schönes Zuhause oder auch eine liebe Pflegestelle.

Billden melden Sie sich

Kontakt:

info@home-for-dogs.de

Sonja Reuter

0172-6806895

 

 

Up Date Dezember 2014: Tito ist reserviert:-)

 

Tolle Neuigkeiten für Tito und fast unglaublich aber wahr!!!

Tito wurde entdeckt!!! Sein neues Frauchen at Tito auf unsere Homepage entdeckt und lässt sich auch nicht abschrecken von Titos Geschichte. Sie möchte im März 2015 selbst nach Kryoneri fliegen und den lieben Hundebub selbst abholen. Danke Katja :-)

Wir freuen uns sehr und bedanken uns von ganzem Herzen bei Tierhilfe Sauerland e.V. , Barbara Hellekes und ihren Spendern. Sie haben Titos Penison und Operationen mit vielen Spenden unterstützt.

 

 

Up Date Juli 2014:

Nachdem Tito sehr lange mit Schmerzen auf der Straße leben mußte, wurde Tito Ende Febr./Anf. März 2014 in Kryoneri -Griechenland operiert .Ihm wurden in einer ersten OP zerbrochene Nägel und Platte aus dem Bein entfernt. Er war anscheinend kurz nach einer OP ausgesetzt worden und seinem Schicksal überlassen worden. Als er sich von dieser OP erholt hatte, kam er das zweite Mal unters Messer und es wurden neue Nägel etc. eingesetzt. Dann verbrachte der süße Kerl die nächsten Monate in einer Hundepension, damit alles gut verheilen konnte.
Nun ist Tito zwar schmerzfrei, aber wie man deutlich auf dem Video sieht, gebraucht er sein Bein trotzdem nicht. ( Das war bereits die Befürchtung des Tierarztes, dass es so kommen könnte.) zu lange hat er mit Schmerzen auf der Straße ums Überleben kämpfen müssen.

Er sucht eine Familie, die mit ihm zusammen den Weg weiter geht, in dem er lernen soll, dass er sein Bein wieder gebrauchen kann ohne Schmerzen zu haben.

Hier ein Video von dem lieben Tito:

 

http://youtu.be/X-uF8Njtflc

 

Neue Fotos von Tito , Oktober 2014 >> zum Vergößern Bilder anklicken

Corinna(vermittelt), Sasha und Tito - die 2 Freunde suchen alle noch ein Zuhause

Update 17.01.2014

 

Titos Röntgenbilder sind da leider hat der Tierarzt keine große Hoffnung, dass Titos Bein durch eine OP geheilt werden kann. Er wird wohl für Immer ein kleines "Hinkebein" bleiben. Deutlich sind die gebrochenen Nägel zu sehen, die ihm, anstatt zu helfen, wohl eher noch geschadet haben. Mit der richtigen Pflege nach seiner OP hätte er bestimmt gute Chancen gehabt, aber leider war er demjenigen, der ihn hat operieren lassen, diese "Arbeit" nicht wert. Auch seine Blutergebnisse sind da... wir hatten schon damit gerechnet Er hat einen geringen Leishmaniose-Titer (1:50) und einen etwas höheren Erlichiose-Titer (1:100) Er wird jetzt dagegen behandelt und wenn die "Geschichte" mit seinem Bein erledigt ist, wird auch wieder erneut ein Bluttest gemacht. Wir brauchen eure Hilfe, um Tito all das zu geben, was er jetzt braucht.

 

Spendenkonto

Home for Dogs e.V.

Konto-Nr. 67026427
Spark. Saarbrücken

BLZ 59050101

Verwendungszweck: Hilfe für Tito!

IBAN: DE3359050

1010067026427

SWIFT-BIC: SAKSDE55XXX

Update 04.01.2014

 

Tito ist endlich bei Joanna (unserer Tierschützerin) und muss dringend operiert werden. Tito wurde bereits geröntgt und es handelt sich um eine alte Verletzung, die bereits operiert wurde. Wer diesen Hund operiert wieder auf die Straße gesetzt hat - keine Ahnung. Aber einen gefallen haben sie ihm damit sicherlich nicht getan, denn die Nägel sind gebrochen und es ist noch fraglich, ob er jemals wieder sein Bein normal gebrauchen werden kann. Blut wurde ihm bereits abgenommen, der Befund auf Mittelmeerkrankheiten steht noch aus. Tito muß jetzt operiert werden, die zerbrochenen Nägel entfernt werden und dann entschieden werden, wie man ihm weiter helfen kann.

Für die Behandlung des ca. 4 jährigen Hundemannes sind wir auf eure Hilfe angewiesen.

Wenn er alles überstanden hat, braucht er ein Zuhause- eine Familie, die sich bewußt ist, dass er im schlimmsten Fall ein "Handicap"Hund bleiben könnte.

Tito hat wirklich genug Schlimmes erlebt- jetzt sollte die Zeit für ihn anbrechen, wo er fühlen darf, wie es ist, wenn man liebe Menschen um sich hat, die sich kümmern, das Gefühl wie es ist, wenn ein gefüllter Fressnapf auf ihn wartet und wo ein Körbchen oder vielleicht auch ein weiches Sofa für ihn bereit steht.

Anfang Dezember 2013:

 

Tito hat einen Weihnachtswunsch.

Er möchte schmerzfrei sein…

Tito lebt an einer Tankstelle, wo sich in der Vergangenheit bereits Hunde aufhielten, die aber, gottseidank, in liebe Familien gegeben werden konnten. Als wenn es nicht schon schwer genug für einen Hund wäre, einigermaßen gut über den Winter mit kalten Temperaturen, Schnee und Regen zu kommen , hat es Tito im Moment noch schwerer als seine Artgenossen.

Titos rechtes Hinterbein ist anscheinend gebrochen, ob durch einen Unfall oder Mißhandlung kann keiner sagen. Der arme Kerl versucht also gerade, auf drei Beinen den Winter irgendwie zu überstehen- die Schmerzen zehren also zusätzlich an ihm. Natürlich würde ihm eine OP Linderung verschaffen, auch die Unterbringung in der Tierklinik würde ihm ein bisschen Zeit geben, zu Kräften zu kommen und sich etwas zu erholen. Aber wie immer- es fehlen die finanziellen Mittel.

Spenden geht jetzt auch per Paypal:

 Zecken & Sandmückenschutz

Spendenprojekt

- 2018 -

Aktion

Futterspenden 2018 für Griechenland

Bitte helfen Sie mit!!!

Spendenkonto

Home for Dogs e.V.

Konto-Nr. 67026427
Spark. Saarbrücken

BLZ 59050101

IBAN: DE3359050

1010067026427

SWIFT-BIC: SAKSDE55XXX

Besucher: