Vermittlungshilfe

Paula ehemals Sandy - sie träumt von einer eigenen Familie

 

Name: Paula ehemals Sandy

Rasse: Mischling - klein

Geschlecht: Hündin

Alter: 1,5 Jahre (Geburtsdatum: 01.02.2012)

Farbe: mittelbraun

Kastriert: ja (seit August 2013)

Chip: ja

Geimpft: ja

Bluttest vom 25.05.2013: ohne Leishmaniose Befund

Katzen: mag sie leider nicht

 

Paula ist eine 1 1/2 Jahre alte kastrierte Mischlingshündin mit lustigen Ohren. Sie ist sehr verspielt und lernbegierig, das heißt, sie fordert Beschäftigung ein. Sie ist sehr am Menschen orientiert und liebt es, zu schmusen und zu kuscheln, braucht aber andererseits sehr klare Regeln und Grenzen. Darum suchen wir für Paula konsequente Menschen mit Hundeerfahrung. Mit Artgenossen versteht sich Paula sehr gut, Katzen hat sie eher zum Fressen gern.

 

Wenn Sie Paula ein Zuhause schenken möchten, melden Sie sich bitte bei

 

Brigitte Riemer

Tel. 069-65 75 49
E-Mail: brigitte.riemer@online.de


Paula sucht immer noch nach ihren Menschen!

Nachfolgende Fotos zeigen Paula im Dezember 2013

 Sie ist auf dem Weg zur Hundeschule :-)))

Paula ist eine gelehrige, kleine Hündin - sie ist mit großer Freude dabei....

Update 03. Dezember 2013

Ein paar neue Fotos von der bezaubernden Paula.

Die Hundeschule meistert Paula sehr gut. Melanie geht zusammen mit ihr dort hin und berichtet voller Freude, von Paulas Fortschritten :-)

Zurück im Tierheim, wird noch ein bisschen geschmust .... dann geht Paula zufrieden in ihr Körbchen. Sie hat sich mit ihrer Situation gut arrangiert  - wir würden uns trotzdem freuen, wenn Paula endlich ihre Menschen finden würde :-)

Nach der "Arbeit" gibt es ein Leckerlie :-))

 

Update 24. November 2013

Paula geht mit ihrer "Gassigeherin" Melanie, fleissig in die Hundeschule :-)

Sie lernt schnell und mit großer Freude!

Nach dem Training sind Schmuseeinheiten ein "Muß" - sie liebt diese Zeit ganz besonders .... dann lächelt sie und legt sich zufrieden in ihr Körbchen.

Melanie liebt ganz besonders das Strahlen von Paulas bezauberndem Gesicht!

 

 

Update 13. Oktober 2013

Hi - ich wollte mich mal melden.

Ihr lest richtig, ich suche immer noch nach meinen Menschen ...

Ja - ich bin ein bißchen wählerisch.

Nicht alle Menschen sagen mir zu ... aber Ihr könnte mir glauben und ich verspreche es, wenn die richtigen Menschen kommen, denen werde ich eine treue Begleiterin sein. Lernt mich kennen und gebt mir eine Chance.

Freue mich, wenn Ihr mich mal besuchen kommt :-)

 

Wenn Paula ihre "Gassigeherin" Melanie sieht, dann strahlt sie übers ganze Gesicht :-)

 

Update 17. September 2013

Das Tierheim Iserlohn e.V. hat uns angeboten, Paula zu übernehmen.

Wie schon erwähnt, wird Paula hier fachmännisch betreut. Es wird an ihrem "Männer-Problem" gearbeitet werden.

Wir helfen weiter mit, für Paula, die richtigen Menschen zu finden.

 

Update 12. September 2013

Paula verliert ihre Pflegestelle, sie hat auch hier ein Problem mit Männern! Die Pflegefamilie hat sich sehr bemüht, sie sind einfach ratlos.

Paula wird heute in eine Pension umziehen und fachmännisch betreut werden.

 

Wir werden berichten!

Paula (links) und ihre Mitbewohner Karlos und Nasha

 

Update 08. September 2013

Sandy ist gestern gut bei ihrer Pflegefamilie angekommen. Sie war sichtbar erfreut, dass sie hier mit vierbeinigen Mitbewohnern zusammenleben darf (dies scheint für sie sehr wichtig zu sein!). Die Fellnasen - Nasha und Karlos - haben ihr das Ankommen leicht gemacht :-)

Ihre Pflegefamilie hat ihr einen neuen Namen gegeben - sie wird ab heute Paula gerufen. Scheint ihr zu gefallen, denn sie reagiert bereits darauf :-)

Mit der Hündin Nasha hat sie ein tolle Spielgefährtin- und Karlos ist der ruhende Pol der Familie!

Paula liebt es durchs Haus zu streifen - den Garten findet sie klasse ... Die erste Nacht verlief ohne Probleme, ihr Schlafplatz war ein Ohrensessel - Paula hat tief und fest geschlummert.

Die Spaziergänge hat Paula in vollen Zügen genossen - sie läuft gut an der Leine :-)

Den Herrn des Hauses hat sie zu Anfang verbellt (er kam nach Paulas Ankunft nach Hause) - schon nach kurzer Zeit, zeichnete sich auch in dieser "Beziehung", ein entspanntes Verhältnis ab!

 

Hoffen wir, dass es so bleibt!

Paula und ihre Freunde "on Tour" mit Pflegepapa Andreas :-)

 

Update 07. September 2013

Der Traum von Sandys Familie ist geplatzt.

Sandy kommt mit den Männern der Familie überhaupt nicht klar, deshalb mußten wir handeln und haben uns auf die Suche nach einer Pflegefamilie gemacht ... wir sind glücklich, dass wir sie schnell gefunden haben :-)

Sandy wird bei "Karlos und Nasha" einziehen - zwei souveräne Hunde und eine ruhige Familie, werden Sandy sicher bei ihrem Ankommen helfen.

 

Update 03. September 2013

Gestern durfte Sandy nach Deutschland reisen - ihre Familie hat sie mit großer Freude erwartet :-)

Die Heimfahrt nach Menden verlief ohne Probleme!

 

So haben wir Sandy vorgestellt

Sandy bedankt sich bei Liana :-)

 

Update 24. August 2013

Sandy ist mitttlerweile ein aktives, verspieltes- und immer hungriges Mädchen :-)
Sie ist
perfekt für Menschen, die sich nicht entscheiden können, welche Art von Hunderasse  ihre zukünftige Familie adoptieren will. Sandy hat ein bisschen von vielen Hunderassen :-))
Liana schreibt: "Sie ist sehr süß mit ihrem Töchterchen Lotti und einfach toll mit all' meinen Hunden."
Liana ist sehr zufrieden mit ihr.
Liana ist manchmal
traurig, weil sie keine Zeit für einen Spaziergang hat. Sie hat zuviele Hunde, und das ist dann schwierig.  Ein weiterer Grund nicht "Gassi zu gehen" ist auch die große Hitze in Griechenland!

Sandy ist mittlerweile kastriert.

Eine Familie, die ländlich lebt, ein Häuschen mit Garten wäre wundervoll ... ein bereits vorhandener, souveräner Ersthund, das wäre wichtig für unsere Sandy.
Wir freuen uns darauf, von Ihnen zu hören - melden Sie sich einfach bei


Brigitte Riemer

Tel. 069-65 75 49
E-Mail: brigitte.riemer@online.de

 


Alles hat seine Zeit

Nach einem ereignisreichen Tag - wird jetzt geruht :-)

Sandy ist zufrieden und eine super tolle Hündin :-)

Ihr Blick geht mitten ins Herz

Sie liebt es auf ihrem Sofa zu liegen :-)

Manchmal muß Sandy "ihr" Sofa auch teilen :-)))

Sie hat kein Problem damit!!!

Sandy - bezaubernd, süß, aktiv .... und glücklich!

Nachfolgende Fotos wurden Ende Juni 2013 aufgenommen

Sandy ist einfach nur bezaubernd und süß :-)

Sandy vertraut uns

Sie ist sich sicher, dass wir ihre Familie finden werden :-)

Sie ist eine verspielte, junge Hündin

Gerne wird sie eine Hundeschule besuchen :-)

Zum Vergrössern bitte auf die Fotos klicken

Nachfolgende Fotos wurden am 19.05.13 aufgenommen

Update 19. Mai 2013

Liana hat uns geschrieben, sie berichtet von Sandy's Tierarztbesuch und wie sie sich bei ihr eingelebt hat :-)

"Sandy ist ein aktiver Hund, verspielt und neugierig.
Sie liebt Spazierengehen über alles (ein Video von einem Spaziergang wird bald kommen, hoffe ich).

Wir gehen ohne Leine (die Leine ... in meiner Hand) und sie ist sehr gehorsam.
Ich sehe, dass sie ganz besonders neugierig ist, wenn wir in die Nähe von Nachbars Hühnern, Schafen und Ziegen (alle Hunde sind eigentlich so) kommen, aber zum Glück, leben die Tiere des Bauern in einem eingezäunten Stück Land.
Ich  bin sicher, sie hat Erfahrung mit Nutztieren - vielleicht hat sie bei einem Bauern gelebt.

Sandy läuft aber auch gut an der Leine.
Sie ist stubenrein und kann Stunden allein im Haus verbringen, sie liegt dann in einem Hundebett.
Füttern muß ich sie getrennt, hier versteht Sandy keinen Spass, wahrscheinlich mußte sie immer um nach Nahrung zu kämpfen.
Das ist aber kein Problem für mich- ich bin mir sicher, dass sich das bessern wird, wenn sie regelmäßig ihre Nahrung bekommt.

Ich war mit Sandy beim Tierarzt, wir haben ihre Pfote geröntgt. Der Tierarzt sagt, dass es sich um eine alte Verletzung handelt und nach Unfall ist der Fuß ohne medizinische Versorgung geheilt. D
as Innere der Pfote sieht aus wie Salat. Die Form der Pfote hat keine normale Struktur. Es wäre aber Wahnsinn, wenn jemand beschliessen würde, Sandy's  Pfote zu operieren. Sandy kommt kommt mit dieser alten Verletzung zurecht - Sandy wird nie ein Marathonläufer werden.
Bei unseren Spaziergängen sehe ich, dass sie sehr aktiv ist, sie rennt und springt und hat viel Lebensfreude.

Einen Bluttest haben wir auch gemacht, das Ergebnis bekomme ich nächste Woche.
Ich habe den Tierarzt gefragt, welche Rassen in Sandy vereint sind ... er mein sie ist ein "Mini-Schäferhund"

Mit anderen Hunden verträgt sie sich sehr gut - große Hunde sind ihre Favoriten.
Sandy ist sehr menschenbezogen - mit einem Leckerchen in der Hand, gewinnt man ihr Herz noch schneller
:-))
Es ist so schön zu sehen, wie Sandy es genießt, in Sicherheit zu sein ... und ganz wichtig :-) regelmäßig ihr Futter und Wasser zu bekommen. Sie wäre sicher überglücklich, eine eigene Familie zu haben.
Vielleicht finden sich Menschen in Deutschland, die Sandy bei sich aufnehmen ....

 

Liebe Grüße

Liana"

P.S. schaut Euch mal das Video an, ihr könnt sehen, welche Lebensfreude Sandy entwickelt hat :-)

Sandy geniesst es ganz offensichtlich, ein eigenes Körbchen zu haben :-)

Sandy liebt es im Haus zu sein :-)

Nachfolgendes Video wurde im Juli 2013 aufgenommen

Zwei neue Videos von der bezaubernden Sandy :-)

Sandy mit Töchterchen Lotti und Maya vom 05.06.13

Sandy unbeschwertes Spiel mit Lianas Hunden :-))

Nachfolgende Fotos - und die Beschreibung - wurden kurz nach Sandys Rettung gemacht

Sandy im Mai 2013 - kurz nach ihrer Rettung

Sandy hat keine schöne Geschichte zu erzählen. Wahrscheinlich lebte sie bei einer griechischen Familie, als sie gefunden wurde, hatte sie noch ein zerschlissenes Halsbändchen um ihren Hals.
Es ist anzunehmen, dass Sandy ausgesetzt wurde.
Dafür gibt es zwei Gründe, zum einen, dass sie Babies geboren hatte - zum anderen, dass sie durch einen Autounfall, ein verletztes Beinchen hatte.
Unsere Tierschützerin Liana hat Sandy und ihr Baby Lotti am Strassenrand gefunden - zwei weitere Welpen lagen tot neben der Mutter. Sie wurden überfahren - es schien so, als halte Sandy "Totenwache"!
Liana stoppte ihr Auto, sie war sehr berührt und entsetzt, sie konnte Sandy und Lotti nicht ihrem Schicksal überlassen!!
Dehydriert, hungrig - ein Bild des Jammers.
Sie packte die Beiden in ihr Auto und nahm sie mit nach Hause.

Zu Hause angekommen versorgte sie die Hundemutter und ihr Kind... Dabei sah Liana, dass Sandy ihr hinteres, linkes Beinchen nicht belastete - wahrscheinlich wurde das Bein bei einem Autounfall verletzt und ist falsch zusammengewachsen.

Durch das griechische Osterfest war kein Tierarzt zu erreichen - aber noch diese Woche soll Sandy dem Tierarzt vorgestellt werden. Das verletzte Beinchen soll geröntgt werden - wir werden hören, was der Tierarzt sagen wird!

Liana hat uns um Hilfe gebeten!
Wir möchten Sie nun bitten, uns zu unterstützen
Falls eine Operation nötig wird, wären wir sehr erleichtert, wenn Sie uns bei den Operations- und Tierarztkosten unterstützen würden, dieses kann mit einer Spende oder einer Patenschaft geschehen. Ergänzung vom 19.05....Von einer OP rät der Tierarzt ab - warum erfahren Sie im "Update vom 19.05.13"!

Nachfolgend unsere Bankverbindung:

 

Home for Dogs e.V.

Sparkasse Saarbrücken

Konto-Nr.: 67026427

BLZ: 59050101

Betreff: Tierarztkosten "Sandy"

IBAN: DE33 5905 0101 0067 0264 27

SWIFT-BIC: SAKSDE55XXX


Sandy und Lotti kurz nach ihrer Rettung

Liana kann die Tierarzt-Kosten nicht aufbringen...

deshalb sind Spenden sehr WILLKOMMEN!

Die erste Spende ist eingegangen .... wir sagen DANKE!

€100,00 Brigitte R.//

Update 11. Mai 2013

Liana war mit Sandy beim Tierarzt und er hat Sandys Bein untersucht.

Mit dem Bein und der Hüfte ist alles ok.

Bei dem Autounfall damals, wurde ihre Pfote gebrochen. Sie wurde nicht behandelt und der Bruch ist verheilt! Es wird geraten, keine Operation an der Pfote vorzunehmen.

Liana hatte schon mal einen Hund, der ein ähnliches Problem hatte und dieser Hund hat ohne OP ein gutes Leben.

Sandy rennt, springt und belastete diese Pfote - manchmal (man kann es auf dem Video sehen) hebt sie diese Pfote an.

In den nächsten Tagen wird die Pfote geröntgt und auch ein Blutbild wird gemacht werden.

In der Zwischenzeit genießt es Sandy in Sicherheit zu sein. Sie genießt es, in einem Körbchen zu liegen - während ihr Töchterchen Lotti, alle anderen Hunde mit Küsschen versorgt. Sie ist die bezauberndste Welpin, die Liana jemals bei sich aufgenommen

hat :-))

Liana beschreibt Sandy, wie folgt: "Sandy ist eine sehr liebe, freundliche Hündin.

Sie hat einen großen Körper, große Pfoten - aber kurze Beine!

Sie ist eine außergewöhnliche Mischung :-))

Trotz ihres verletzten Beins, springt sie mich, wie ein gesunder Hund an. Sie steht auf dem verletzten Beinchen, sie kann laufen, aber sie hinkt!

Der Unfall, den sie hatte, war wahrscheinlich schwer!!

Wir werden mehr erfahren, wenn ich beim Tierarzt war!!

 

Nachfolgend Lianas Mail in voller Länge!

"Sandy is very nice and very friendly. She feels strange because she is suddenly "trapped" in my yard but she is quiet and she got used to my crazy dogs. She is a very strange mix of a large shepherd dog and a small sized dog. God knows how her parents or grandparents managed to mate. She is very short with heavy body and the head of a shepherd mix... She is young, about 1 1/2 years old I think, and she must have the accident with the broken leg months ago. It is not only her hip and her leg that were injured in the accident but also her paw (Pfote). Her paw has signs of injury. As you can see in the videos, she can walk but she lifts her leg. She can also run and she can stand on her back legs -she jumps on me, like a "normal" dog. But her back legs do not have the same length. This is because the bones joined together again without medical help. It must have been a really bad accident.

Lotti is a strange mix too. I estimate her to be about 1 1/2 months old. The vet will say with more precision. She is fat with big legs but she is very short. She is like a cartoon. Her legs are disproportionately (unverhältnismäßig) big compared to her height. I once fostered a dog which was a mix of a shepherd dog with ..."

Wenn Sandy, alles hinter sich hat, dann werden wir für sie nach einer Familie suchen. Wir wünschen uns für sie, dass sie dieses Leben in Griechenland hinter sich lassen kann ...

Nachfolgende Fotos wurden am 04.05.13 aufgenommen - der Tag ihrer Rettung

Sandy und Lotti waren sooo durstig....

Wie lange hatten sie kein Wasser getrunken???

 

Zum Vergrößern bitte auf die Fotos klicken

Spenden geht jetzt auch per Paypal:

 Zecken & Sandmückenschutz

Spendenprojekt

- 2018 -

Aktion

Futterspenden 2018 für Griechenland

Bitte helfen Sie mit!!!

Spendenkonto

Home for Dogs e.V.

Konto-Nr. 67026427
Spark. Saarbrücken

BLZ 59050101

IBAN: DE3359050

1010067026427

SWIFT-BIC: SAKSDE55XXX

Besucher: