Theodore - wird er seinen Lebensabend in einer liebevollen Familie verbringen dürfen??

Ja er wird, wir haben ein liebevolles Frauchen für unseren Schatz gefunden :-)

Theodore am 16. Juli 2013

 

Update 03. September 2013

Wir sind überglücklich, endlich durfte Theodore reisen :-)

Am 02.09.13 ist er sicher in Frankfurt gelandet - Heiko und Kerstin haben ihn erwartet.

Dann ging die Fahrt weiter nach Karlsruhe, dort durfte er sich, bei einer Freundin von Janet, erstmal von den Strapazen seiner Reise, ausruhen.

Er hat sich sehr wohl gefühlt und jede Streicheleinheit aufgenommen, wie ein kleiner Schwamm.

Janet sagt: "Theo" ist eine absolute Knutschkugel ... ein toller, lieber Schatz :-))

Heute Nachmittag hat ihn sein Frauchen abgeholt, sie konnte es kaum erwarten, Theodore endlich kennenzulernen.

Wir werden sicher berichten :-)

P.S.

Kurz vor seiner Ausreise wurde Theodores Blut nochmals gecheckt, leider wurde dabei festgestellt, dass er einen sehr niedrigen Leishmaniose Titer hat (1:100).

Der griechische Tierarzt rät dazu, dass wir ihn mit Allopurinol behandeln sollen.

In ca. 3 Monaten werden wir nochmals Blut abnehmen und dann entscheiden, wie wir ihn weiterbehandeln. Theodore hat keinerlei Symptome - er ist pumperl gesund :-)

 

So haben wir vorgestellt - dieses Leben durfte er hinter sich lassen :-)

Theodore Anfang Juni 2013

Name: Theodore

Rasse: Mischling

Geschlecht: Rüde

Alter: ca. 10 Jahre alt (Stand Juni 2013)

Farbe: braun - schwarzer Rücken, weiß/braune Gesichtsmaske

Kastriert: nein

Höhe: 50 cm hoch

Chip: ja

Geimpft: ja

Blutuntersuchung: Leishmaniose positiv (Titer 1:100 - festgestellt Ende August 13)

Krankheiten: keine

 

Auf einmal war er da ....

Niemand weiß, wo er herkam - Theodore tauchte zu Beginn des Jahre 2013 plötzlich auf.


Unserer Tierschützerin Liana fiel dieser besondere Hund sofort auf. Sie war berührt von seinem liebevollen, sanften Wesen ....


Theodore hielt sich in der Nähe von Restaurants auf - er hatte Hunger und Durst!
Er hoffte darauf, dass ihm die Besucher der Restaurants, etwas abgeben würden .... Weit gefehlt, kein Mensch schenkte diesem armen Wesen, auch nur einen Blick!
Im Gegenteil, jeder stieß ihn weg :-((
Liana hat ihn regelmäßig gefüttert, dabei konnte sie feststellen, dass er ein Katzenfreund ist, weil er sein Futter mit den Samtpfoten teilte :-)

An Ostern gab es in dem Gebiet, wo Theodore sich aufhielt eine große Vergiftungswelle .... viele Hunde starben! Theodore hatte Glück :-)
Liana war sehr besorgt, Theodore hatte sie sehr berührt, so beschloß sie, einen sicheren Platz für ihn zu finden.
Liana war erfolgreich ... sie  hat einen Platz gefunden, er lebt jetzt in der Pension, wo auch die kleinen Welpen Balu, Lupo, Rico und Rocky untergebracht sind.
Die Kleinen Kerlchen haben sich gefreut, als Theodore zu ihnen stieß!
Liana schreibt, sie hat Theodore zuerst einem Tierarzt vorgestellt - er wurde gründlich untersucht! Blut wurde abgenommen ... auf das Ergebnis warten wir noch.

 

Die Fahrt zum Tierarzt und in die Pension war nicht angenehm für ihn ... Autofahrten scheint er nicht zu kennen! Aber Liana ist sich sicher, dass er auch das lernen wird.
 
Theodore ist glücklich in Sicherheit zu sein - er ist ein ruhiger, bezaubernder Hund.
Sicherlich hatte er kein leichtes Leben, wie so viele Hunde, die auf der Strasse leben.
Vielleicht hatte er einmal ein Zuhause - das ist lange her....

Sein Pensionsfrauchen sagt: " Theodore schläft viel, ganz tief und fest - man spürt ihn kaum. " Auf der Strasse mußte er immer wachsam sein, umsomehr genießt er das Leben in Sicherheit!"

Wir würden uns sehr freuen, wenn Theodore - auf seine alten

Tage - endlich ein liebevolles Zuhause finden würde. Wenn Sie Theodore berührt, wenn Sie ihm ein Zuhause schenken möchten, dann melden Sie sich bitte bei

 

Brigitte Riemer

Tel. 069-65 75 49
E-Mail: brigitte.riemer@online.de

 

Update 17. Juni 2013

Theodore wird reisefertig gemacht und Liana beschrieb uns in einer bebilderten Mail, wie die Fahrt zum Tierarzt war :-)

"Theodore ist ein lustiger, kleiner Mann. Als wir zum Tierarzt fuhren, sprang er ganz allein ins Auto und das läßt mich denken, dass er wahrscheinlich mit Menschen (Jägern!!) gelebt hat, weil nur Jagdhunde sind so vertraut mit dem Sprung ins Autos.
Er ist ein ... "Jammerer" :-)

Ich transportierte ihn im hinteren Teil des Wagens und er stöhnte den ganzen Weg zum Tierarzt. Es ging ihm nicht schlecht, es hörte sich eher lustig an. Weißt du, alte Hunde stöhnen sehr oft, weil sie ein wenig taub sind und nicht mehr so gut sehen, sie sind ein bisschen wie alte Leute ...
Ich glaube außerdem, dass er ein wenig Angst vor dem Autoverkehr hat ... denn wenn sich ein Auto näherte, sah er ein wenig erschrocken aus.
Er liebt es in der Natur zu sein und mag er auch den Kontakt mit anderen Hunden. Er mag auch Welpen und kleine Hunde. In der Pension, in der er untergebracht ist,  beschwert er sich nie über die Welpen, die manchmal dumme Dinge tun!

Ich habe auch ein paar neue Fotos gemacht - viel Freude beim Anschauen :-)))"

 

Update 23. Juni 2013

Wir haben Theodores Blut untersuchen lassen - wir sind überglücklich ... unser Bub' ist absolut gesund.

Weiter unten zeigen wir Ihnen ein kurzes Video von Theodore ... was für ein lieber Schatz :-)

 

Beim Tierarzt angekommen ... Theodore ist froh, dass Liana beim ihm ist!

Update 14. August 2013

Wir haben schon lange sein Zuhause gefunden.... deshalb werden Sie sich sicher wundern, warum Theodore noch in Griechenland ist.

Sein deutsches Frauchen ist im August umgezogen und sie wollte Theodore, den Stress eines Umzugs nicht zumuten, deshalb hat sie uns gebeten, Theodore bis September 2013 noch bei seinem griechischen Pflegefrauchen zu lassen.

Im September wird er vielleicht reisen dürfen :-)))

 

Update 19 August 2013

Soviel Organisationsarbeit braucht es manchmal, wenn wir einen Hund vermittelt haben!


Wenn Theodore im September 2013 in Frankfurt ankommt, wurden wir darum gebeten, den Landtransport zu seinem Frauchen zu organisieren .... was aber gar nicht so einfach ist!

 

Damit Theodore den Flug nach Frankfurt überhaupt nutzen kann, haben wir erstmal nach einer Übernachtnachtungsmöglichkeit für Theodore in Frankfurt gesucht. Bei Brigitte kann er nicht übernachten, da sie im 3. Stock wohnt und wir nicht wissen, ob Theodore soviele  Treppen steigen kann.

Silke hatte die zündende Idee :-))) Sie gab Brigitte den Tipp ... Melanie anzuschreiben :-) Die Familie ist uns gut bekannt, sie hat Kanellos im Juni 2012 adoptiert. Bei dieser Gelegenheit haben wir erfahren, dass es Kanellos richtig gut geht :-)

Danke an das "Kanellos Frauchen" Melanie, die sofort ihre Hilfe zugesagt hat.

 

Jetzt können wir in Ruhe den Weitertransport planen .... es geht in Richtung Karlsruhe.

Die Strecke von Frankfurt nach Karlsruhe ist noch in Planung!

 

Wir werden berichten, wenn Theodore bei seinem Frauchen angekommen ist :-)

 

Update 30. August 2013

Theodores Reisevorbereitungen laufen auf Hochtouren :-)

Nach seiner Ankunft in Deutschland wird Theodore nicht bei Kanellos übernachten (lieben Dank an Melanie, dass sie diese Möglichkeit angeboten hat :-)

Zwei Tierschutzfreunde helfen uns und so sieht die neue Planung aus ....

Theodore wird von Heiko in Frankfurt abgeholt, dann wird er bei Janet in Karlsruhe übernachten .... und bereits am nächsten Tag, wird er von seinem Frauchen - Frau Dieterle - bei Janet abgeholt werden.

Frau Dieterle kann es kaum erwarten, bis Theodore endlich bei ihr sein wird.

Wir freuen uns, wenn Theodore endlich in seinem Zuhause ankommen darf. Jetzt wünschen wir ihm einen guten Flug :-)))

 

Beim Tierarzt angekommen....

....läßt sich Theodore geduldig untersuchen

Ganz wohl ist ihm nicht, wie sein Blick verrät

Ein kurzer Spaziergang mit Theodore :-)

Theodore beim Tierarzt - er wird für seine Reise ins Glück vorbereitet :-)

Theodore kurz nach seiner Ankunft in der Pension

Nachdenklich wirkt Theodores Blick ...

Theodores Leben war sicherlich nicht leicht ...

Unsere kleinen Welpen sind von Theodore begeistert :-)

Rico ist von Theodore besonders angetan -

er hat Theodore sofort in sein Herz geschlossen

Theodore genießt die Sicherheit ...

Theodore am 22.06.2013 :-))

Spenden geht jetzt auch per Paypal:

 Zecken & Sandmückenschutz

Spendenprojekt

- 2018 -

Aktion

Futterspenden 2018 für Griechenland

Bitte helfen Sie mit!!!

Spendenkonto

Home for Dogs e.V.

Konto-Nr. 67026427
Spark. Saarbrücken

BLZ 59050101

IBAN: DE3359050

1010067026427

SWIFT-BIC: SAKSDE55XXX

Besucher: