Lika - kleine Zuckerschnute darf bei Ralf in Kroatien bleiben :-)

Name: Lika

Rasse: Border-Collie-Mix

Geschlecht: Hündin

Alter: 8 Monate (Januar 2013)

Farbe: schwarz

Schulterhöhe: 50 cm

Kastriert: nein - noch zu jung

Chip: ja



Lika (Hündin, 8 Monate alt) - sie ist eine absolute Traumhündin.

Lika ist eine intelligente, junge Hündin, die ganz sicher eine Aufgabe braucht. Sie lernt sehr schnell und will auch lernen.

Deshalb suchen wir sportliche, Border-Collie-erfahrene Menschen, die ländlich leben - Menschen, die bereit sind mit Lika zu "ARBEITEN".

 

Wir sind uns sicher, dass es diese Menschen gibt - wir würden uns freuen, wenn Sie sich bei uns melden

 

 

Lika trägt die Gene eines Border-Collies in sich....

....deshalb haben wir nachfolgend kurz aufgeführt, wie die Aufgabenstellung für Lika aussehen sollte

Eine wichtige Voraussetzung ist, dass Likas zukünftige Familie sportlich interessiert ist. Das bedeutet nicht, dass man unbedingt eine Sportskanone sein muss. Aber ein Border Colie benötigt sehr viel Bewegung, die man ihm mit ausgedehnten Spaziergängen, Joggingtouren oder auch Radfahren verschaffen kann.

Des weiteren sollte man einkalkulieren, sich mindestens 2-3 Stunden täglich mit dem Hund zu beschäftigen, das bedeutet, mit ihm zu spielen, ihm Aufgaben zu stellen oder eben, und das ist das wichtigste, mit ihm ernsthaft zu arbeiten. Als erste Beschäftigung sei natürlich die dem Border Collie quasi in die Wiege gelegte zu nennen: Die Arbeit an Schafen, sprich, die Hütearbeit. Man kann seinem schwarz-weißen Gefährten wohl keine aufregendere und artgerechtere Arbeit anbieten als diese.

Es ist natürlich nicht ganz leicht, dies zu realisieren, denn nicht jeder besitzt Schafe oder hat jemanden in der Nähe, der seine Schafe zur Arbeit zur Verfügung stellen will. Aber wo ein Wille ist, ist auch ein Weg...

Weiterhin betreiben viele Border Collie Besitzer den Agilitysport mit ihrem Liebling. Auch dies ist eine anspruchsvolle Aufgabe für den Hund, wenngleich die Hütearbeit durch keine andere Beschäftigung zu ersetzen ist. Zunehmend populärer wird auch hier in Deutschland das aus England kommende “Obedience”. Auch hier wird der Hund sehr anspruchsvoll trainiert und das Team Mensch / Hund wächst zu einer homogenen Einheit zusammen. Wichtig ist nur, dass, egal für welche Beschäftigung man sich entscheidet, der Hund regelmäßig gefordert wird.

Ideal ist natürlich, dem Hund verschiedene Arbeitsaufträge zu geben, dann wird ihm niemals langweilig und er lernt stets etwas Neues.

 



Spenden geht jetzt auch per Paypal:

 Zecken & Sandmückenschutz

Spendenprojekt

- 2018 -

Aktion

Futterspenden 2018 für Griechenland

Bitte helfen Sie mit!!!

Spendenkonto

Home for Dogs e.V.

Konto-Nr. 67026427
Spark. Saarbrücken

BLZ 59050101

IBAN: DE3359050

1010067026427

SWIFT-BIC: SAKSDE55XXX

Besucher: