Medo hat seine Menschen gefunden - wir freuen uns sehr für unseren Buben :-)))

Update 11. März 2013

Medo hat seine Familie gefunden.

Wir werden sicher berichten, wie es mit Medo weitergeht und freuen uns schon, auf die ersten Fotos, mit seiner Familie.

 

So haben wir Medo vorgestellt

Name: Medo

Rasse: Tornjak-Mischling

Geschlecht: Rüde

Alter: 9 Monate (Stand Januar 2013)

Farbe: siehe Bilder ;-)

Kastriert: nein, da noch Junghund

Höhe: ausgewachsen, groß werdend bis zu 45kg, ca 65 cm

Chip: ja

Geimpft: ja

 

Medo lebt zur Zeit auf seiner Pflegestelle bei einer Herdenschutzhundetrainerin.

Wir suchen für den Junghund ein artgerechtes Zuhause. Ländlich, vielleicht sogar auf einem Bauernhof, wo er rassetypisch Schafe, Kühe,Esel oder Ziegen bewachen kann.

 

Medo ist sehr menschenbezogen und auch anhänglich. Tornjaks sind treue Begleiter für Mensch und Tier, man muss aber wissen, wie man einen Herdenschutzhund erzieht.

Seine Pflegestelle und Hundetrainerin Irina wird Medos neuer Familie mit Rat und Erfahrung zur Seite stehen.

 

Möchten Sie Medo ein neues Zuhause geben?

bitte melden sie sich:

info@home-for-dogs.de

 

Up Date: Januar 2013: Medo -jetzt Alfi - ist ein Prachtbursche und war zu Besuch bei der Flugrettung... ein Wahnsinnshund....

Update 23.09.2012-Medos Pflegefrauchen schreibt:

 

Medo heisst jetzt Alfi ( so nennen wir ihn)

 

Medo ist ein junger, verspielter und aufgeweckter Bursche. Er hat den Schalk im Nacken sitzten. Er hat mit seinen ca 4,5 Monaten bereits eine Schulterhöhe von ca. 50 bis 55 cm und wiegt etwas über 20 Kilo, er wird also mal ein Prachtbursche.

 

Medo ist rassetypisch schon wachsam und meldet bereits "Eindringlinge", die dann allerdings freundlich begrüßt werden.

"HSH typisch" versucht er erstmal seinen eigenen Weg zu gehen und kann jetzt schon seinen Kopf durchsetzen.
Es ist wichtig, so lieb und niedlich, er auch ist, ihm Grenzen aufzuzeigen.
Medo wird mit Sicherheit ein großer- und auch selbstbewusster Rüde werden!

 

Medos Pflegemama gehört die Hundeschule (das ist einfach optimal :-)) Er lebt in einem gemischten Rudel, so wird er u.a. auf das Leben mit Hunden- und natürlich auch, auf unsere menschlichen Lebensumstände super vorbereitet.

Regelmässig wird Medo mit zum Training mitgenommen.

 

 

Nachfolgend ein Video von Medo.

 

https://www.facebook.com/photo.php?v=443745622335509

Der Tornjak - nachfolgend eine kurze Beschreibung

Die Rasse

Der Tornjak ist ein Hirtenhund der ursprünglich aus Bosnien Herzegowina und Kroatien stammt.

Erziehung

Um seine im Grunde guten Eigenschaften für den heutigen Bedarf als Familienhund zu nutzen und in die richtigen Bahnen zu lenken braucht es jedoch viel Konsequenz und Einfühlungsvermögen bei der Erziehung. Er benötigt einen engen Kontakt zu seiner Bezugsperson und Familie und klare Regeln im Alltag.

Wie alle Herdenschutzhunde hat auch der Tornjak einen Hang zur Eigenständigkeit. Es sollte daher frühzeitig, bereits vom Welpenalter an, mit der Erziehung begonnen werden. Damit der erwachsene Hund nicht beginnt seine eigenen Wege zu gehen ist es ratsam dem jungen Hund viel Zeit zu widmen um eine starke Bindung aufzubauen. Eine gute Hundeschule wenn möglich mit Erfahrung im Umgang mit Herdenschutzhunden wäre da sicher hilfreich.

Haltung

Um glücklich zu sein benötigt der Tornjak seine Familie und einen eingezäunten Garten oder Hof. Auch begleitet er Sie gerne auf ausgiebige Spaziergänge. Durch sein langes dichtes Fell ist er unempfindlich gegen die Witterung und hält sich gerne im Freien auf. Insgesamt anspruchslos in der Haltung ist er aber sicher kein Hund für Jedermann. Auf keinen Fall ist er ein reiner Wohnungshund. Der enge Kontakt zur Familie ist dem Tornjak wichtig. Darum ist er für Ketten- oder Zwingerhaltung nicht geeignet.

 Was die Ernährung angeht sind Herdenschutzhunde eher genügsam. Wichtig ist aber beim jungen Hund dass man ihn nicht mit Nährstoffen überversorgt. Zu schneller Gewichtsaufbau kann sonst zu Problemen mit den Gelenken und zur Überlastung des noch nicht ausgereiften Skeletts führen.

Wesen

Fremden gegenüber ist der Tornjak zurückhaltend bis misstrauisch. Er besitzt aber eine hohe Reitzschwelle und ist außerhalb seines Territoriums in der Regel freundlich zu Menschen.

Generell ist seine Aggressionsbereitschaft eher am unteren Ende der Skala bei den Herdenschutzhunden anzusiedeln. Aus diesem Grund eignet er sich auch als ständiger Begleiter mit dem man auch bei größeren Menschenansammlungen nicht aneckt. Natürlich ist es nötig ihn schon im Welpenalter an solche Situationen zu gewöhnen. 

Spenden geht jetzt auch per Paypal:

 Zecken & Sandmückenschutz

Spendenprojekt

- 2018 -

Aktion

Futterspenden 2018 für Griechenland

Bitte helfen Sie mit!!!

Spendenkonto

Home for Dogs e.V.

Konto-Nr. 67026427
Spark. Saarbrücken

BLZ 59050101

IBAN: DE3359050

1010067026427

SWIFT-BIC: SAKSDE55XXX

Besucher: