Bobby - unser Katzenfreund - hat Sehnsucht nach seinen Menschen und wir haben sie gefunden

Update 03. April 2013

Bobby's Herrchen hat uns im Auftrag von Bobby geschrieben :-)))

 

Meine neue Familie im Saarland
Hallo Leute, liebe Hundefreunde und Hunderetter ……
Ich bin es – Bobby aus Griechenland.

Ich bin am 02.03.2013 nach Deutschland geflogen und wurde von meinem neuen Herrchen, seinem Sohn und von Brigitte Riemer am Flughafen Frankfurt empfangen.
Ich bin dann in meiner Box im Auto meines Herrchens ins Saarland gebracht worden.

Als ich dort abends ankam, konnte ich zunächst mal (leider im Dunkeln) durch eine große Wiese laufen.

Plötzlich kam ein schwarzer Labrador, namens Lucky, zu mir.
Wir haben uns gleich auf Anhieb verstanden und ich war froh einen gleichwertigen Gesellen an meiner Seite zu haben.

In der ersten Nacht in meinem neuen Zuhause, habe ich mit Lucky, neben Herrchen, der extra wegen mir auf der Couch schlief, gewacht.

 

Am nächsten Morgen – nach einem ausgiebigen Hundefrühstück –

... sind wir dann alle - Frauchen, Herrchen und Lucky - durch einen Wald spazieren gegangen.

 Dann war ich müde und habe mit Lucky gemeinsam geruht.

Zwischenzeitlich besuche ich sogar eine Hundeschule. Ich bin in der Jugendgruppe mit 6 weiteren Gesellen. Da muss ich immer mit Herrchen üben.
Fuß; Sitz; Platz; hier …… und ich kann die Sprache noch nicht richtig ... aber ich lerne schnell und konnte schon nach zwei Stunden einiges behalten.

 

Zu Hause und beim täglichen Spaziergang, übt Herrchen auch immer wieder das gleiche – Lucky macht auch toll mit – aber der konnte das schon vorher.

Nun ich denke, wenn ich weiter übe, werde ich das auch bald alles können und mit meiner Familie viel Spaß haben.
Lucky klaue ich immer die kleinen Bällchen und laufe schnell weg. Der brummt dann immer mit mir - aber ich spiele doch so gerne mit den Bällchen!

 

Mit meinem Herrchen fahre ich gelegentlich auch mit dem Auto spazieren – das macht auch Spaß.

Nun zu meinen „Junghundestreichen:
1. Ich hatte in der ersten Woche ein Stück Papier vom Wohnzimmertisch gezogen. Da lagen zwei kleine Fernbedienungen drauf. Und als sie auf dem Boden lagen habe ich daran geknabbert – Huijuijui - ich glaub das hätte ich nicht machen sollen. Das Fernsehen ging an und wurde dabei immer lauter. Von draußen kam dann der jüngste Sohn von meinem Herrchen rein und war ganz schön sauer mit mir.
2. Dann in der letzen Woche hatte ich mit meinem Bällchen im Wohnzimmer gespielt. Dabei ist ein Stück Holz von „so einem alten Schrank“ rausgefallen. Da es dann auf dem Boden lag habe ich auch daran geknabbert – Frauchen war ganz schön sauer als sie das entdeckt hat.
Am Morgen darauf, als noch alle schliefen – habe ich das Holzstück wieder rausgezogen. Mein Herrchen kam aus dem Schlafzimmer und hat mit mir ganz doll geschimpft!

Nun lasse ich das mit dem Holzstückchen wohl besser – und überleg mir mal noch was NEUES.

Alles in Allem kann ich euch sagen – Mir geht es „Sau gut“ und ich bin froh, dass ich ein solches zu Hause gefunden habe.

Ich danke allen Mitarbeitern und Helfern von der Organisation „Home For Dogs“ und wünsche euch weiterhin viel Erfolg mit meinen „noch armen Artgenossen.“

Ich hoffe für noch viele Hunde, dass sie so viel Glück und Freude haben werden, wie ich es durch die Organisation erfahren durfte.


Also Leute macht weiter so – und So verbleibe ich – bis demnächst Euer ehemaliger Grieche ….

BOBBY (Maus)
(28.03.2013)

Update 03. März 2013

Hallo Brigitte,

die ersten Fotos von Bobby heute Morgen nach dem Aufstehen und seinen ersten Spaziergang mit Lucky heute Mittag.

Bobby lag die ganze Nacht ruhig auf dem Teppich (In seine Box will er nicht mehr - die fahre ich diese Woche gleich zurück). 
Heute morgen hat er erste mal 1/2 Std durchs Gelände patroulliert. 
Anschließend gut gemeinsam mit Lucky gefressen. 
Heute Mittag sind wir dann mit alle eine 3-4 km Waldrunde gelaufen. Die Beiden machten sich ganz schön schmutzig.  
Bobby sprang danach mit Lucky in den fließenden, kalten Bach und war wieder sauber.
Die Beiden vertragen sich wirklich klasse - und fühlen sich wohl :-))
Bis bald


HaWe

Also Leute - ich kann Euch sagen, mir geht es unglaublich gut :-)))

Update 02. März 2013

Bobby ist heute - bei strahlendem Sonnenschein - sicher in Frankfurt gelandet.

Er wurde sehnsüchtig von seiner Familie erwartet.

Wir werden sicher berichten :-)))

Bobby und sein zukünftiger Freund Lucky :-)))

Noch ist es eine Fotomontage!

Update 02. Februar 2013

Wir freuen uns sehr für Booby - er hat seine Menschen gefunden.

Bobby wird zukünftig mit einen wunderschönen Labrador mit Namen Lucky zusammenleben.

Schon bald wird Bobby nach Deutschland reisen.

 

So haben wir für Bobby gesucht - dieses Leben durfte er hinter sich lassen

Name: Bobby

Rasse: Mischling

Geschlecht: Rüde

Alter: 12 Monate alt (Januar 2013)

Farbe: beige

Kastriert: kastriert

Höhe: 61 cm, 20 kg schwer

Chip: ja

Geimpft: ja

 

Bobby, unser schöner Bub' und Katzenfreund, ist der Sohn von Kanella.
Bobby hatte Geschwister, aber er hat als einziger überlebt...er wurde von Tierschützern mit der Flasche großgezogen, weil Kanella zu ausgemergelt war.
Er war schon als Baby ein kleiner Kämpfer ... seine Geschwister waren zu schwach, leider!

Bobby's Wesen ist geprägt von Freundlichkeit .... er ist beliebt bei Mensch und Tier - sogar die Katzen mögen ihn :-)))
Er ist ein lieber, aufgeweckter, alterentsprechend verspielter Junghund. Er kann gern in eine Familie mit Kindern vermittelt werden, weil er diese sehr mag und gut mit ihnen umgehen kann.
Weil er ein cleverer Kerl ist, wird er sehr gerne das Hunde-ABC lernen wollen.

Wenn sie Bobby ein Zuhause schenken möchten, ländlich leben, und Zeit für diesen bezaubernden jungen Hund haben, dann sich bitte an:

Brigitte Riemer
Tel.:     069-657549
Email: brigitte.riemer@online.de



Als Anna-Maria Bobby erzählte,

dass wir für ihn nach einer Familie suchen, ist er gleich auf den Balkon gerannt,

um nachzusehen, ob seine Familie schon da ist :-)))

Sind sie wirklich noch nicht da?!

Na gut, dann leg ich mich wieder in meine Box und warte :-(((

Spenden geht jetzt auch per Paypal:

 Zecken & Sandmückenschutz

Spendenprojekt

- 2018 -

Aktion

Futterspenden 2018 für Griechenland

Bitte helfen Sie mit!!!

Spendenkonto

Home for Dogs e.V.

Konto-Nr. 67026427
Spark. Saarbrücken

BLZ 59050101

IBAN: DE3359050

1010067026427

SWIFT-BIC: SAKSDE55XXX

Besucher: