Emma hat ihre Menschen gefunden - wir wünschen ihr viel Glück

Emma war sehr müde, von der anstrengenden Reise - sie ist sehr schnell eingeschlafen :-))

Emma ist am 13.01.2013 sicher in Frankfurt gelandet

Update 13. Januar 2013

Wir sind glücklich, dass wir die bezaubernde Emma in Athen abholen konnten.

Sie ist heute zusammen mit ihren Geschwistern Anouk, David und Elmo sicher in Frankfurt gelandet.

Ihre Pflegemama hat Emma sehnsüchtig erwartet - jetzt darf sie in Ruhe ankommen.

Eine eigene Familie wird noch gesucht - wenn Sie sich für Emma interessieren, freuen wir uns, wenn Sie sich bei uns melden

 

info@home-for-dogs.de

 

Emma und ihre Pflegemama unmittelbar nach ihrer Ankunft

Emma war ganz schön ko - Zuhause angekommen ist sie sehr schnell eingeschalfen

Update 16. Januar 2013

Hallo liebes Team!

Ihr wisst ja, dass ich am 13. Januar 2013 von Griechenland nach Deutschland fliegen durfte!

Mann - war das aufregend...

Nachdem ich mit meinen Geschwistern gelandet bin, wurde es richtig aufregend, denn wir haben unsere neuen Familien kennengelernt. Alle haben sie schon auf uns gewartet und sind dafür aus den verschiedensten Orten gekommen. Erst am Auto durfte ich aus der Flugbox und bin dann direkt von der Pflegemama auf den Arm genommen worden. Natürlich gehörten Knuddler und Knutscher auch dazu. Dann sind wir knapp 2 Stunden mit dem Auto nach Saarbrücken gefahren.

Puh war ich fertig...

Dann - dort angekommen hab ich vor lauter Aufregung vergessen, dass ich auch auf den Beinchen laufen kann.. so wurde ich dann ins Haus getragen... Auch nicht schlecht!

Endlich zu Hause lernte ich den Rest vom Rudel kennen. Eine 8 Jahre alte Mali Hündin, die mich direkt adoptiert hat, auch wenn sie ab und an etwas mit mir schimpft. Glaube aber, die kann mir ganz viel beibringen!

Und dann war da dann noch ein weißer Mischling - Emilie 4 Jahre -, aber die weiß noch nicht wirklich was sie mit mir anfangen soll oder sie ist einfach nur schüchtern! Habe mir dann mal schnell die Wohnung angeschaut und genau so schnell kapiert, dass es da ein großes Körbchen für alle gibt, ich glaube die Zweibeiner nennen es Bett! Da bin ich dann schnell selbstständig reingekrabbelt und hab so die erste Nacht geschlafen! Ok nicht ganz bin nachts wach geworden und musste ein Pippi, was mir dann leider in der Wohnung passiert ist, aber böse war meine Pflegemama mir nicht - hat es aber direkt weggemacht und das obwohl ich das so toll gemacht hatte!

Morgens bin ich dann zum ersten Mal spazieren gegangen, ganz alleine mit meiner Pflegemama! Naja nicht ganz gegangen... Erstmal musste sie mich tragen, aber im Wald bin ich dann gelaufen. Hat alles so toll gerochen und war so neu, weil das mit dem spazierengehen kenne ich noch nicht so wirklich, aber meine Pflegemama meinte ich habe es klasse gemacht. Später gab es dann was zu fressen... War das spannend weil ich gar nicht wusste, wo mein Napf ist - aber das haben die drei mir gezeigt. Den Bauch habe ich mir dann auch mal voll geschlagen und danach habe ich wieder geschlafen. Als ich dann wach geworden bin,  sind wir auf die Hundewiese gefahren. Wir drei Hunde zusammen in einer riesen Hundebox. Dort angekommen sind die anderen 2 direkt aus dem Auto gehüpft, ich glaube die kennen sich hier aus. Ich bin dann einfach mal hinterher gedackelt und hab mir das dort mal angeschaut, alles wieder total spannend! Haben dort auch andere Hunde getroffen, aber die waren echt alle nett und haben sich glaube ich auch gefreut, dass ich endlich da bin! Als wir dann zu Hause waren habe ich direkt wieder das große Körbchen in Beschlag genommen. Später ging es wieder in den Wald nur die Pflegemama und ich. Gegen Nachmittag wieder einen Ausflug auf die Hundewiese gemacht und neue Freunde gefunden. Wir haben dann auch den Papa von meiner Pflegemama besucht und der ist offenbar auch nett,  denn es gab Leckerlies und Streicheleinheiten. Danach wieder ins bekannte große Körbchen und dann war ich echt fertig. Bisher habe ich es noch nicht geschafft draußen mein Geschäft zu erledigen,  aber die sind hier echt ok sie haben dafür Verständnis und bemühen sich total!

Ich habe auch schon Besuch bekommen, da mich ein paar Nachbarn und die Mama von meiner Pflegemama sehen wollten, die haben auch Leckerlies dabei gehabt ... also ich glaube, ich habe bereits meine ersten Fans!

Abends hatte ich dann keinen Hunger mehr - nur die zwei anderen haben gefressen ich war zu k.o.!

Langsam gewöhne ich mich dran,  wie es hier so abläuft auch wenn es bestimmt noch etwas Zeit braucht, bis ich das alles so toll hinbekomme, wie meine zwei Ersatz-Geschwister hier.

Ich bin da echt zuversichtlich, dass ich das hinbekomme - auch wenn ich jetzt schon weiß, dass es gaaaaaanz viel Arbeit ist...

Egal, denn mein Leben hat ja jetzt erst so richtig begonnen!

Habe auch schon gehört, dass ich eine Interessentin habe, aber das kann ich nur allzu gut verstehen... ich bin ja auch echt klasse!

So ein neuer Tag wartet auf mich, ich muss die Welt erkunden und neue Sachen lernen...

Ich melde mich bei euch!

Eure Emma....

Emma und ihre zwei Mitbewohner und ihr erster Spaziergang

Emma ist einfach nur bezaubernd :-))

Jetzt kann Emma auch besucht werden :-))

Das war Emma's Leben in Griechenland

Welpenalarm in Kryoneri - Mitte Oktober 2012, traute Joanna ihren Augen nicht

Name: Emma

Rasse: Mischling

Geschlecht: Mädchen

Alter: 5 Monate (Stand Januar 2013)

Farbe: braun mit schwarz

Kastriert: nein, da noch Junghund

Chip: ja

Geimpft: ja

Reisfertig: November 2012



Welpenalarm bei Joanna in Kryoneri...einfach über den Zaun geworfen

Es sind bezaubernde Wesen, was sollte Joanna machen, sie hat die kleinen bei sich aufgenommen....Sie wurden dem Tierarzt vorgestellt; sobald es möglich ist, wird mit den Reisevorbereitungen begonnen.
Ab November 2012 dürfen sie reisen

Sie können sich sicher vorstellen, wieviel Arbeit Joanna mit den kleinen Schätzen hat.....

Joanna hat uns  um Hilfe gebeten, schon mal zu beginnen, nach Familien zu suchen....Ihre Hilfe wird wieder einmal ganz wichtig :-)))

Welpen sind wie kleine Kinder, sie machen viel Freude - aber Sie müssen auch die Zeit haben, sich mit einem Welpen zu beschäftigen
Die Hundekinder müssen alles noch lernen....deshalb ist es ratsam, einen guten Hundetrainer zur Seite zu haben.

Wenn Sie sich für Emma interessieren, dann beschreiben Sie uns bitte, welches Leben Sie dem Zwerg bieten können.
Wir stehen sehr gerne, mit Rat und Tat zu Ihrer Seite



Neue Fotos vom 20.12.2012

Update 11. November 2012

Spenden geht jetzt auch per Paypal:

 Zecken & Sandmückenschutz

Spendenprojekt

- 2018 -

Aktion

Futterspenden 2018 für Griechenland

Bitte helfen Sie mit!!!

Spendenkonto

Home for Dogs e.V.

Konto-Nr. 67026427
Spark. Saarbrücken

BLZ 59050101

IBAN: DE3359050

1010067026427

SWIFT-BIC: SAKSDE55XXX

Besucher: