Menios wird Saarländer - wir sind überglücklich seine Familie gefunden zu haben :-)

Menios noch in Griechenland

Menios kurz nach seiner Ankunft in Deutschland :-)

Update 02. Oktober 2013

Hallo Frau Riemer,
mit Menios ist es wunderschön. Wir sind so froh, ihn gefunden zu haben.
Was für ein Zufall und Glück :)))
Er ist ein ganz lieber Hund im Hause, ganz vorsichtig mit allem und ist ständig um uns herum. Deshalb kommen wir im Moment auch immer noch zu fast nicht. Er schmust gerne und holt sich seine Streicheleinheiten. Schlafen tut er in seinem Kuschelbett vor meinem. So ist er nachts nicht alleine und ich auch nicht. Wenn ich auf Arbeit bin, hat er das Privileg, auf meinem Bett zu schlafen:)))
Somit beruhigt er sich auch schneller und weiß, dass ich wiederkomme. Dann ist er noch ganz verschlafen und reckt und streckt sich.
 
Auf unseren Spaziergängen, bisher auf großen Wiesen, wird er auch immer besser händelbar. Nur halt bei den Katzen müssen wir die Nerven behalten.
Ich habe ihn an der Schleppleine, so dass er einen größeren Radius zum Laufen und Schnüffeln hat.
Morgen gehen wir hier im Ort in die Hundeschule, erst einmal Einzeltraining. Die Hundeschule heißt Schnauzentreff Saarlouis, falls sie nachschauen möchten. Es wird langsam Zeit, dass er anders gefordert wird und dabei auch etwas lernt und wir eine Verbindung draußen aufbauen können. Denn dann wird das "Gassi " gehen richtig Spaß machen.
 
Vor 14 Tagen waren wir in der Artzpraxis in Longuich. Er hat ein ganz gesundes Blutbild- das war uns wichtig und von dem Arzt haben wir auch das OK bekomme, dass alles in Ordnung ist:-)))
 
Ich hoffe, dass wir Ihnen bald wieder Bilder schicken können.
 
Liebe Grüße
Rosi H.

Update 05. September 2013

Liebe Frau Riemer,
endlich komme ich mal dazu, Ihnen zu berichten, wie es mir seit Ankunft in Frankfurt geht. Ich war ziemlich platt nach der langen Reise und nachdem ich mein neues Zuhause erschnüffelt habe, lagen mein Frauchen und ich noch bis morgens 3.00 Uhr auf der Gartenbank. 
Die nächsten zwei Tage durfte ich ausgiebig meine ganze Umgebung erkunden, habe mir meine Lieblingsplätze herausgesucht und mein Frauchen war nur für mich da. Ich habe so viele Streicheleinheiten bekommen, das hat mir so gut getan!
Ich bemühe mich auch, mich von meiner besten Seite zu zeigen... ich bin ganz lieb im Haus, verwüste nichts und mache nichts kaputt. 
Aber in unserem Grundstück streunen Katzen herum und die mag ich überhaupt nicht!! Ich rege mich furchtbar auf, belle und komme gar nicht mehr zu Ruhe - der Jagdhund in mir ?
Zum anderen habe ich mich so langsam daran gewöhnen müssen, alleine für ein paar Stunden im Haus zu bleiben, da der Urlaub von meinem Frauchen auch mal zu Ende geht. Am Anfang habe ich mal gejault und gehofft, dass sie gleich wieder kommt. Nun gut... beim zweiten Mal habe ich noch dazu gebellt, aber sie kam auch nicht eher. Heute weiss ich, dass mein Frauchen immer wieder kommt und ich ganz in Ruhe bis dahin in meinem Bettchen schlafen kann. Denn danach kommt eine ausgiebige Schnuffel- und Entdeckungstour.
 
Liebe Frau Riemer, mir geht es so gut und ich kann mein Glück noch gar nicht fassen. So vieles ist für mich neu, was ich erstmal kennen lernen und erleben muss. Ich verspüre ganz viel Geduld und Liebe von meiner neuen Familie... ich glaube sie denken, ich bin der absolute Glücksgriff - und das bin ich doch auch :-)
 
Liebe Grüße an alle meine Artgenossen in Griechenland. Ich hoffe, dass sie auch bald ein so tolles Zuhause finden wie ich!!
Anbei ein paar Bilder. Bis zum nächsten Mal.
 
Beste Grüße, auch von meiner Familie
Ihr Menios

Menios war richtig ko 

Die Reise, die neuen Eindrücke

es war einfach anstrengend für unseren Buben  ...

Menios hat sich erstmal ausgeruht und tief und fest geschlafen

Die Streicheleinheiten von seinem Frauchen nimmt er gern an :-)

Menios mit seinem Frauchen :-))

Nach Sport und Spiel genießt er die Ruhe :-))

 

Update 27. August 2013

Menios ist heute sicher in Frankfurt gelandet.

Seine Familie hat ihn sehnsüchtig erwartet. Wir wünschen ihm ganz viel Glück für sein weiteres Leben :-)

Wir werden sicher berichten....

 

So haben wir Menios vorgestellt - dieses Leben durfte er hinter sich lassen :-)

Unfaßbar, was Menios aushalten mußte....wieder einmal wurde ein Stück Draht - einem griechischen Hund - zum Verhängnis.

Aber all' das hat er hinter sich gelassen, weil ihm liebe Menschen geholfen haben

 

Name: Menios

Rasse: Mischling

Geschlecht: Rüde

Alter: 3,5 Jahre alt (April 2013)

Kastriert: ja

Farbe: schwarz, braune Beinchen

Höhe: 60 cm hoch und 23 kg schwer

Chip: ja

Geimpft: ja

Mittelmeercheck: ja - ohne Befund (14.08.2013)

Barbesiose: negativ (August 2013)



Als die Tierschützer Menios fanden, war er an einem Baum angebunden, sein Zustand war sehr bedrohlich. Menschen hatten ihm - im Welpenalter - ein Stück Draht um den Hals gebunden und dann nie mehr ausgetauscht...Der Draht wuchs nicht mit, er hat tiefe Wunden verursacht... Welche Schmerzen!!!

Menios wurde in letzter Sekunde gerettet....

Er wurde sofort notfallmäßig behandelt - die Tierschützer brachten ihn zu einem Tierarzt und bangten lange um sein Leben


Wir fragen uns immer wieder - was sind das für Menschen, die so etwas mit einem Lebewesen tun....haben diese Menschen überhaupt ein Gewissen???
Wir zeigen solche Bilder nicht gern, aber wir zeigen sie....weil es viele Hunde in Griechenland gibt, die ein ähnliches Schicksal erleben müssen und viele werden nicht gerettet.
Sie verenden elend....

Menios hatte Glück - er hat es geschafft, er wurde operiert und gesund gepflegt....mittlerweile ist er ein fröhlicher, verspielter und dankbarer Hund geworden.
Die Trauigkeit ist aus seinen Augen gewichen - danke an die Tierschützer, die um sein Leben gekämpft haben.
Er genießt die Streicheinheiten seiner Retter - er ist freundlich und gut sozialisiert mit Artgenossen; auch zu den Menschen hat er wieder Vertrauen fassen können.
Wenn ihm neue Menschen begegnen, ist er zuerst etwas zurückhaltend - dabei aber nicht aggressiv

Jetzt ist Menios soweit, dass er zu seinen Menschen ziehen könnte....Er wurde reisefertig gemacht und sitzt in den Startlöchern.

Wir würden uns sehr freuen, ein liebevolles Zuhause für Menios zu finden; Menschen die Freude daran haben, Menios die Sonnenseite des Lebens zu zeigen.

Melden Sie sich bitte bei uns, wenn Sie sich in Menios verliebt haben, wir holen ihn gerne für Sie ab

 

Brigitte Riemer
Tel.:    069-657549
Email: brigitte.riemer@online.de

 


Update 05. April 2013

Wir freuen uns sehr, heute haben wir erfahren, dass es Menios richtig gut geht.

Er ist bereit für seine Menschen - wir versprechen nicht zuviel, wenn wir sagen... Menios ist ein Traumhund.

Was ihm zu seinem Glück noch fehlt, ist eine eigene Familie!

 

Update 14. August 2013

Für Menios freuen wir uns ganz besonders .... endlich darf er seine Reise ins Glück antreten. Es war ein langer Weg - er wird es genießen eine eigene Familie gefunden zu haben.

Wir werden sicher über Menios berichten :-)

 

Wir sind überglücklich Menios so zu sehen :-))

Menios ist ein Traum auf vier Pfoten

Nachfolgende Fotos wurden 2012 gemacht

Menios spielt und lernt gerne....
..ich würde mich freuen, wenn Ihr mir ein Zuhause schenkt
Streicheinheiten liebt er :-)))

Das haben ihm gewissenlose Menschen angetan....

So wurde Menios Ende 2011 gefunden

Menios in der Notaufnahme
....hier braucht es keine Worte

Update 05. September 2013

Liebe Frau Riemer,
endlich komme ich mal dazu, Ihnen zu berichten, wie es mir seit Ankunft in Frankfurt geht. Ich war ziemlich platt nach der langen Reise und nachdem ich mein neues Zuhause erschnüffelt habe, lagen mein Frauchen und ich noch bis morgens 3.00 Uhr auf der Gartenbank. 
Die nächsten zwei Tage durfte ich ausgiebig meine ganze Umgebung erkunden, habe mir meine Lieblingsplätze herausgesucht und mein Frauchen war nur für mich da. Ich habe so viele Streicheleinheiten bekommen, das hat mir so gut getan!
Ich bemühe mich auch, mich von meiner besten Seite zu zeigen... ich bin ganz lieb im Haus, verwüste nichts und mache nichts kaputt. 
Aber in unserem Grundstück streunen Katzen herum und die mag ich überhaupt nicht!! Ich rege mich furchtbar auf, belle und komme gar nicht mehr zu Ruhe - der Jagdhund in mir ?
Zum anderen habe ich mich so langsam daran gewöhnen müssen, alleine für ein paar Stunden im Haus zu bleiben, da der Urlaub von meinem Frauchen auch mal zu Ende geht. Am Anfang habe ich mal gejault und gehofft, dass sie gleich wieder kommt. Nun gut... beim zweiten Mal habe ich noch dazu gebellt, aber sie kam auch nicht eher. Heute weiss ich, dass mein Frauchen immer wieder kommt und ich ganz in Ruhe bis dahin in meinem Bettchen schlafen kann. Denn danach kommt eine ausgiebige Schnuffel- und Entdeckungstour.
 
Liebe Frau Riemer, mir geht es so gut und ich kann mein Glück noch gar nicht fassen. So vieles ist für mich neu, was ich erstmal kennen lernen und erleben muss. Ich verspüre ganz viel Geduld und Liebe von meiner neuen Familie... ich glaube sie denken, ich bin der absolute Glücksgriff - und das bin ich doch auch :-)
 
Liebe Grüße an alle meine Artgenossen in Griechenland. Ich hoffe, dass sie auch bald ein so tolles Zuhause finden wie ich!!
Anbei ein paar Bilder. Bis zum nächsten Mal.
 
Beste Grüße, auch von meiner Familie
Ihr Menios

Spenden geht jetzt auch per Paypal:

 Zecken & Sandmückenschutz

Spendenprojekt

- 2018 -

Aktion

Futterspenden 2018 für Griechenland

Bitte helfen Sie mit!!!

Spendenkonto

Home for Dogs e.V.

Konto-Nr. 67026427
Spark. Saarbrücken

BLZ 59050101

IBAN: DE3359050

1010067026427

SWIFT-BIC: SAKSDE55XXX

Besucher: