Alle 3 haben ein wunderschönes Zuhause gefunden! :-)

3 gerettete Seesterne aus einer spanischen Tötungsstation (Perrera Jerez) suchen ein Zuhause bei lieben Menschen

Sonja, 3 Jahre, 55 cm, sehr lieb (noch in Jerez)
Sonja bei unserer Tierschutzfreundin Monika
Lupo, Brackenmix, 6 Jahre, 40 cm, 8 kg (in Jerez)
Lupo bei unserer Tierschutzfreundin Monika
Roberto, 2 Jahre, 48 cm, sehr lieb (noch in Jerez)
Roberto bei unserer Tierschutzfreundin Monika

Sonja, Roberto und Lupo wurden von ihren Besitzern in der spanischen Tötungsstation Jerez abgegeben.

Alle 3 konnten in letzter Minute gerettet werden. 3 von vielen, die diesen furchtbaren Ort nicht lebend verlassen konnten, abgeschoben, das Leben ausgelöscht – sie können sich nicht selbst helfen. Täglich werden in Jerez ca. 10 Hunde zum Töten abgegeben.

Unsere 3 Seesterne hatten großes Glück, weil es Menschen gab, die sich für sie eingesetzt haben...  Sonja, Roberto und Lupo wurden von unserer Tierschutzfreundin Simone gerettet, seit Anfang November sind sie bei Monika in Andalusien untergebracht, wo sie auch kastriert werden und alle nötigen Impfungen bekommen. Monika beschreibt die 3 wie folgt
(in Stichworten), der komplette Text von ihr steht unten:

 

Sonja, ca. 3 Jahre, ca. 55 cm, Schäfermixhündin,kastriert, gechipt, geimpft,
ist sehr, sehr lieb, anhänglich, sie hört gut, hat einen tollen Charakter, ist sehr sozial und verträglich mit Artgenossen. Sonja hat insgesamt ein sehr entspanntes Wesen, sie kann sicher auch stundenweise alleine bleiben.

 

Lupo, ca. 6 Jahre, ca. 40 cm klein, wiegt nur 8 kg (mittlerweile ca. 10 kg),
ist ein winziger Brackenmixrüde, kastriert, gechipt, geimpft, sehr lieb, anhänglich, hört gut, ist verträglich mit Artgenossen und Katzen! Er will den ganzen Tag nur schmusen. Ideal wäre ein Zuhause bei älteren Menschen, die den ganzen Tag Zuhause sind und Zeit für ihn haben. Klein-Lupo hat einen leichten Herzklappenfehler, welcher aber medikamentös gut zu behandeln ist.

Roberto, ca. 2 Jahre, ca. 48 cm, kastriert, gechipt, geimpft, ist sehr lieb, bescheiden, anhänglich, hört gut, verträglich mit Artgenossen und Katzen! Er ist ein sehr entspannter Hund und kann sicher auch stundenweise alleine bleiben. Er ist seit dem 16.11. in Deutschland und seit dem 20.11. auf seiner Pflegestelle in Saarbrücken und sucht von dort aus sein endgültiges Zuhause. Er wurde leider auf Leishmaniose positiv getestet, doch die Behandlung wurde unmittelbar begonnen. Wer möchte Roberto für immer aufnehmen? Der tolle Kerl kann im Saarland besucht werden!

Hier kommen Sie direkt zu Robertos Seite:
http://home-for-dogs.de/hunde-in-deutschland/rüden-hfd/roberto-2-jahre-1/

 

Kontakt: Silke Schmidt (0172-1470777) oder Sonja Reuter (0172-6806895)

E-Mail: info@home-for-dogs.de

 

Bitte zum Vergrößern auf die Bildchen klicken.

Neue Bildchen von Klein-Lupo vom 13.11.2011

Neue Bildchen von Roberto vom 15.11.2011

 

Update 8. November 2011
Lupo ist total auf mich fixiert; sobald ich mich vom platz weg bewege, rennt er gleich hinterher.. jetzt liegt er auf einem stuhl neben mir und im bett auch zuerst körperkontakt zu mir, bevor er sich dann entspannt zu den anderen kuschelt... nun ja, könnte mir auch vorstellen, dass lupo zu einer familie könnte, wo´s schon grössere kinder gibt, die nicht ständig an ihm rumreissen... auf jeden fall sollte er als familienmitglied betrachtet werden...
er ist so ein liebenswertes schätzchen und hat jetzt auch schon etwas mehr fett auf den rippen...

 

Update 5. November 2011

hi silke..

die fotos sollen euch zeigen, was das für wunderbare hunde sind und dass sie keinerlei probleme machen ...


Update 4. November 2011

Monika schreibt:

hi silke...
die nacht haben wir alle gut überstanden und Lupo ganz dicht an mich gekuschelt im bett... er lässt mich nicht aus den augen und winselt gleich, wenn er mal nicht mit darf...
Lupo sollte nicht zu einer familie, wo er gleich alleine bleiben muss... vielleicht kann man ihn mal daran gewöhnen; eine ältere person wäre ideal für Lupo..
Lupo ist 40 cm hoch und schon ein winzling im gegensatz zu den anderen beiden...

 

Roberto ist ein ganz lieber schatz, der sich gleich auf die bank legte und dort die ganze nacht schlief; ich war mehrere male auf, weil ich sehr unruhig geschlafen hatte, aber das störte Roberto nicht, er hat mich jedesmal ganz entspannt angeschaut und sich über die streicheleinheiten gefreut... bei ihm kann ich mir gut vorstellen, dass er alleine zu hause bleibt...
Roberto ist 48 cm hoch...

 

Sonja ist 55 cm hoch und hat einen ganz tollen charakter; keinerlei probleme mit den vielen hunden hier - so wie die anderen beiden auch... glaube auch, dass man sie alleine lassen kann, so entspannt wie sie ist... die namen stehen so in den pässen...
 
so, nun werden wir mal siesta machen, denn es hat grad mal wieder angefangen zu regnen und stürmisch ist es auch... heute morgen hatten wir sogar gewitter, aber keiner hatte angst, denn alle aneinander gekuschelt, das tat gut... man könnte meinen, es ist april, so wechselhaft...
 
das war´s mal vorerst... hoffe, ihr könnt euch vorstellen, was das für liebenswerte hunde sind...
ganz liebe knuddler von uns allen... monika und wauzis

 

Update 3. November 2011

Mit Hilfe von unserer Tierschutzfreundin Simone in Spanien, die sich mit großem Engagement für die 3 eingesetzt hat, konnten die Hunde am 3. November 2011 in letzter Sekunde die Perrara verlassen und wurden von Monika in Andalusien aufgenommen. Bei ihr bleiben sie, bis sie kastriert sind und wir liebe Menschen in Deutschland gefunden haben, die den Fellnasen ein neues Zuhause schenken möchten.

 

Monika schreibt am 3.11.2011:
hallo silke...
die drei mäuse sind heute gut angekommen, alle drei sind ganz lieb, gehorsam und sehr anhänglich... Lupo hat den grössten bedarf an zuneigung und schmuseeinheiten; klammert sich ständig an mich... sie liefen gut an der leine und Roberto sowie Sonja warten förmlich darauf, fotografiert zu werden...
bin ganz erleichtert, dass das zusammenführen im rudel so toll geklappt hat und stolz auf meine hunde... die kennen das ja zur genüge, dass immer mal wieder einer -oder auch mehrere- kommt und wieder geht, doch es ist auch stress pur, bis sich alle beschnuppert haben...
 so, das war´s mal für den ersten tag... jetzt können wir alle beruhigt schlafen gehen...
bis demnächst... liebe grüsse... monika und wauzis
 
hier noch die aktuellen geburtstage lt. ausweis:
Lupo........ 10.09.2004
Roberto....16.12.2009
Sonja.....   17.11.2008

 

24. Oktober 2011
Alle 3 Hunde sind ganz arme Seelen, sie wurden von ihren Besitzern in der Perrera in Jerez zum Töten abgegeben. Die Hündin Sonja ist eine ganz Liebe, sie würde, wenn sie könnte am liebsten nur schmusen und ist sehr anhänglich. Der Rüde Roberto weint Tag und Nacht, auch er ist ein ganz lieber, menschenbezogener Hund, der sich nach Zuwendung sehnt. Lupo fürchtet sich so sehr, er ist sehr klein, hat nur 8 kg. Er ist ca. 6 Jahre alt. Die einzige Chance für die 3 ist ein Zuhause oder einen Pflegestelle, in Spanien gibt es keine Hoffnung, dass sie Jerez lebend verlassen können. Täglich werden ca. 10 neue Hunde abgegeben, die Situation dort ist sehr schlimm. Alle wären geimpft, gechipt, kastriert. Bitte helfen Sie uns, dass wir sie retten können! Kontakt: Silke Schmidt, Tel. 0172-1470777 o. Sonja Reuter, Tel. 0172-6806895, info@home-for-dogs.de

 

Das ist die Tötungsstation in Jerez:
https://picasaweb.google.com/103349667301359879038/PERRERA1

Spenden geht jetzt auch per Paypal:

 Zecken & Sandmückenschutz

Spendenprojekt

- 2018 -

Aktion

Futterspenden 2018 für Griechenland

Bitte helfen Sie mit!!!

Spendenkonto

Home for Dogs e.V.

Konto-Nr. 67026427
Spark. Saarbrücken

BLZ 59050101

IBAN: DE3359050

1010067026427

SWIFT-BIC: SAKSDE55XXX

Besucher: